Warum GeMiTo? Warum Genua?

Warum GeMiTo? Warum Genua?

Wie ich Ihnen im Alter von 50 Jahren sagte, habe ich beschlossen, meine Leidenschaft für den Geschmack der Produkte meines Territoriums zu pflegen und zu teilen, von dem, was ich weiß: Genua, Mailand und Turin.
Warum Genua?
Der Schnitt und die Weintechnik kamen im 6. Jahrhundert v. Chr. Aus Griechenland nach Ligurien. Genua liegt also direkt zwischen den Weinhauptstädten.
Aber wenn Sie darüber nachdenken, ist ITALIEN DER WEIN, weil der Katholizismus Wein als das Blut Christi identifiziert, also SIND WIR WEIN.
Wein ist Religion und war schon immer mit Wohlstand und Fruchtbarkeit verbunden. Das Christentum macht es zu einem Ritus, aber es gibt andere große Kulte, die es benutzen.
Ich mag Wein, weil er drei großartige Eigenschaften hat

  • Es ist ein wertvolles Produkt der Erde
  • Es ist ein Produkt, das von denen, die es herstellen, aus erster Hand erlebt wird (aufrichtig?)
  • Es geschieht mit Engagement und Anstrengung. 

Aber gehen wir zurück nach Genua.
Ich kenne Genua seit meiner Kindheit, zuerst das Land als das Meer. Weil Ligurien am Meer liegt, aber Menschen, Küche und Traditionen sehr stark mit dem Land verbunden sind.
Jeden Sommer mit Manuela in den letzten Jahren am 15. August fahren wir mit dem Bus zum Platz in Santa Margherita Ligure, um zum "Sparata" von San Lorenzo zu fahren. Hier vermischt sich das Heilige des Festes des Schutzheiligen der Stadt mit der Müdigkeit der Träger sehr schwerer Kreuze (sogar eines schwarzen Christus) und mit den Augen von Kindern für Feuerwerk.
Der Geruch von Weihrauch mit dem von dicker Focaccia, dann der Schweiß und der Schwefel.
Der Geruch treibt mein Leben an.
Ligurien ist lang und schmal. Die Focaccia in Sanremo wird zu Sardenaira, während sie in Spezia zu Farinata wird. 
In Ligurien wird Wein nur schwer auf Terrassen mit Blick auf das Meer angebaut, die ihm einen einzigartigen Geschmack verleihen.
Sardelle ist die Königin der Meeresfrüchte. Ich erinnere mich als Kind an die Stimmen von Frauen, die schwere Karren trugen und Kunden nannten, die "Aaaanciue, anciue de Monterosso" schrien.
Der Ligurier ist fleißig, vielseitig, aufrichtig introvertiert wie Wein.
Vor allem der Genueser ist berühmt für sein Murren. Dafür braucht er einen Trost. Und wie Baudelaire ohne Wein, ohne Liebe und ohne Freiheit sagte, ist das Leben traurig.

Dafür ist GeMiTo Genua.
Im nächsten Beitrag warum Mailand.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.